The Limited Times

Now you can see non-English news...

Drosten fordert härtere Corona-Regeln und nennt „wirksames Werkzeug“ - Inzidenz bei Jüngeren extrem hoch

2021-04-14T04:14:34.324Z

Christian Drosten fordert strengere Corona-Maßnahmen in Deutschland und zeigt ein gravierendes Problem von Schnelltests. Die Inzidenz im Land steigt derweil. Alle Infos im News-Ticker. Christian Drosten fordert strengere Corona-Maßnahmen in Deutschland und zeigt ein gravierendes Problem von Schnelltests. Die Inzidenz im Land steigt derweil. Alle Infos im News-Ticker. In Deutschland soll das Infektionsschutzgesetz verschärft werden*. Es drohen härtere Maßnahmen. Für den Virologen Christian Drosten gehen die geplanten Änderungen nicht weit genug. Die bundesweit höchste Inzidenz*



Christian Drosten fordert strengere Corona-Maßnahmen in Deutschland und zeigt ein gravierendes Problem von Schnelltests. Die Inzidenz im Land steigt derweil. Alle Infos im News-Ticker.

  • In Deutschland soll das Infektionsschutzgesetz verschärft werden*. Es drohen härtere Maßnahmen.
  • Für den Virologen Christian Drosten gehen die geplanten Änderungen nicht weit genug.
  • Die bundesweit höchste Inzidenz* ist mittlerweile bei den 20-24-Jährigen zu beobachten.
  • Dieser News-Ticker wird regelmäßig aktualisiert.

Berlin - Die Corona-Notbremse soll bundesweit kommen. Die Bundesregierung hat am Dienstag (13. April) beschlossen, das Infektionsschutzgesetz dahingehend zu verschärfen. Die geplante Änderung, die noch vom Bundestag bestätigt werden muss, stößt dabei bei einigen Politiker:innen auf Widerstand. Insbesondere aus der Opposition kommt Kritik - etwa wegen der geplanten bundesweiten Ausgangssperre ab Inzidenz 100.

Corona in Deutschland: Drosten fordert härtere Maßnahmen und erklärt Schnelltest-Problem

Während die Restriktionen für einige offenbar zu weit gehen, findet sie Christian Drosten nicht hart genug. Der Virologe der Berliner Charité forderte am Dienstag im NDR-Podcast Coronavirus-Update zusätzliche Maßnahmen. „Ich denke, dass man anhand der sich jetzt einstellenden Situation in den Krankenhäusern auch noch mal anders reagieren muss“, meinte Drosten - und zwar in „allernächster Zeit“.

Zusätzliche Maßnahmen könnten laut Drosten etwa eine Testpflicht am Arbeitsplatz bedeuten, in der er ein „wirksames Werkzeug“ in puncto Pandemiebekämpfung* sieht. Gleichzeitig berichtete der gebürtige Emsländer allerdings, dass Antigen-Schnelltests offenbar weniger wirksam sind als bisher angenommen. Denn im Gegensatz zu PCR-Tests* schlagen die Schnelltests „erst am Tag eins nach Symptom-Beginn* an, da ist man aber schon drei Tage lang infektiös“, sagt Drosten. „Wenn man davon ausgeht, dass eine infizierte Person in der Regel acht Tage lang ansteckend ist, heißt das: An fünf von acht Tagen entdecke ich mit dem Antigentest eine Infektion, an drei Tagen werde ich sie übersehen.“

Corona in Deutschland: Höchste Inzidenz bei 20-24-Jährigen

Außerdem erklärte der Virologe, dass die aktuellen Infektionszahlen wegen der Osterverzögerungen nach wie vor nicht wirklich aussagekräftig und daher nicht mit den Daten der letzten Wochen vergleichbar seien. Am Dienstag meldete das Robert Koch-Institut* 10.810 Neuinfektionen binnen eines Tages. Die Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI mit 141 Fällen pro 100.000 Einwohnern an. Am prekärsten ist die Lage weiterhin in den Bundesländern Sachsen (212) und Thüringen (235), am entspanntesten in Schleswig-Holstein (71), dem einzigen Bundesland, das unter der 100er-Marke rangiert.

Jeden Dienstag aktualisiert das RKI zudem die Inzidenwerte innerhalb verschiedener Altersgruppen. Auffällig: Längst treten die meisten Fälle nicht mehr in der (mittlerweile immer häufiger geimpften) älteren Bevölkerung auf, sondern bei der Jugend. Die 20-24-Jährigen kommen bundesweit auf die höchste Inzidenz - 210,6 Fälle pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen. Am niedrigsten ist die Inzidenz mit 58,9 bei der Bevölkerungsgruppe 80-84. Nimmt man alle Menschen über 80, sind es mit durchschnittlich 66 mehr als halb so viel wie im Gesamtdurchschnitt. (as) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Source: merkur

All news articles on 2021-04-14

You may like

Trends 24h

News/Politics 2021-06-24T16:37:21.119Z

Latest

© Communities 2019 - Privacy