The Limited Times

Now you can see non-English news...

Matthäus prophezeit Flick-Abschied vom FC Bayern - Und lässt die Nagelsmann-Bombe platzen

2021-04-14T11:55:59.563Z

Der FC Bayern München ist aus der Champions League ausgeschieden. Lothar Matthäus verkündete anschließend, wie es um die Zukunft von Hansi Flick bestellt ist. Der FC Bayern München ist aus der Champions League ausgeschieden. Lothar Matthäus verkündete anschließend, wie es um die Zukunft von Hansi Flick bestellt ist. Update vom 14. April, 10.52 Uhr: Hansi Flick zum DFB, Julian Nagelsmann zum FC Bayern - Lothar Matthäus sorgte mit seiner Aussage im Sky-Studio für Wirbel. Gab es zwischen den Münchnern und dem jungen Erfolgstrainer, der derzeit in Leipzig



Der FC Bayern München ist aus der Champions League ausgeschieden. Lothar Matthäus verkündete anschließend, wie es um die Zukunft von Hansi Flick bestellt ist.

Update vom 14. April, 10.52 Uhr: Hansi Flick zum DFB, Julian Nagelsmann zum FC Bayern - Lothar Matthäus sorgte mit seiner Aussage im Sky-Studio für Wirbel. Gab es zwischen den Münchnern und dem jungen Erfolgstrainer, der derzeit in Leipzig aktiv ist, schon Kontakt? Der deutsche Rekordnationalspieler ist sich dessen sicher.

Nach Informationen der tz ist es aber noch nicht so weit. Zwar ist der Name Nagelsmann intern schon gefallen, zunächst gab es aber noch keine Gespräche zwischen den beiden Parteien. Von Verhandlungen ganz zu schweigen, schließlich hat Nagelsmann noch einen gültigen Vertrag in Leipzig. Die Situation könnte sich erst ändern, wenn Flick demnächst um seine Freigabe bittet.

Matthäus prophezeit Flick-Abschied vom FC Bayern - Und lässt die Nagelsmann-Bombe platzen

Erstmeldung vom 14. April, 7.38 Uhr: München - Aus, Schluss, das war‘s! Zumindest in der Champions League*. Der FC Bayern München* gewinnt bei Paris Saint-Germain 1:0, scheidet aber trotzdem aus der Königsklasse aus. Am Ende fehlte ein Tor - viel eher hat der Titelverteidiger das Halbfinale aber im Hinspiel verschenkt. In München setzte es ein 2:3. Trotz zahlreicher Torchancen.

Nach dem bittersüßen Sieg in der Stadt der Liebe war die Bayern-Enttäuschung natürlich enorm. Hansi Flick (56) stellte sich nach der Partie trotzdem den Fragen aus dem Sky-Studio. Klar, dass er keine große Lust hatte, über seine Zukunft zu sprechen. Zumindest anfangs - am Ende gab es dann doch einen fast fünf Minuten langen Monolog des Bayern-Trainers*. Und da konnte man eindeutig heraushören, dass seine Zukunft in München* mehr als unsicher ist.

Hansi Flick: Abschied vom FC Bayern München? Lothar Matthäus ist sich sicher

Sky-Experte Lothar Matthäus* war sich vor dem Interview schon sicher: „Das war das letzte Champions-League-Spiel von Hansi Flick als Trainer des FC Bayern“, sagte der Rekordnationalspieler: „Das Angebot vom DFB gibt es. Es kann mir keiner sagen, dass da noch nicht gesprochen wurde. Da kennt man sich zu gut. Hansi Flick steht beim DFB ganz oben auf der Liste. Dann kommt lange nichts.“

Matthäus betonte in den vergangenen Wochen immer wieder, dass für ihn ein Flick-Abschied vom FC Bayern schon sicher sei. Er muss es ja wissen, schließlich steht er seinem langjährigen Weggefährten sehr nahe. Am Nachmittag vor dem PSG-Rückspiel gab es laut Matthäus sogar noch ein kurzes Telefonat.

FC Bayern München: Lothar Matthäus bringt Julian Nagelsmann als Flick-Nachfolger ins Spiel

Die Posse um Jerome Boateng, der anhaltende Zwist mit Hasan Salihamidzic, die Verlockung, beim DFB - wo er über alle Maßen geschätzt wird - ein neues Projekt aufzubauen: all das reize Flick. Und Lothar Matthäus kam am späten Dienstagabend dann noch mit einer weiteren Bombe um die Ecke: „Bayern München hat sich mit Nagelsmann* schon ein bisschen unterhalten, auch über wirtschaftliche Dinge, so viel man weiß.“ Auch Sport1-Reporter Florian Plettenberg berichtet von einer Kontaktaufnahme zwischen München und Leipzig (siehe Video oben).

Der RB-Trainer gilt als Bayern-Coach der Zukunft - doch wann bricht selbige an? Flicks Vertrag läuft bis 2023, Nagelsmanns Arbeitspapier in Sachsen ebenfalls. Ein vorzeitiger Abschied von den Bullen wäre wohl nur mit einer Ablösesumme zu bewerkstelligen - ein Trend, der sich immer mehr durchsetzt. Jüngstes Beispiel ist Adi Hütter von Eintracht Frankfurt, der im Sommer für geschätzte 7,5 Millionen Euro nach Mönchengladbach wechselt*. Die Fohlen machten dabei von einer Ausstiegsklausel in Hütters Vertrag Gebrauch. Aber hat Nagelsmann (33) überhaupt diese Option, aus seinem Leipzig-Vertrag herausgekauft zu werden? Dem Vernehmen nach nicht - ganz sicher wissen das aber wohl nur die Parteien, die bei der Vertragsunterschrift dabei waren.

All diese Dinge werden in den kommenden Wochen diskutiert werden. Denn die Anzeichen verdichten sich immer mehr, dass die Bayern einen neuen Trainer* brauchen. (akl) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Imago-Images/BAutissier/Panoramic

Source: merkur

All sports articles on 2021-04-14

Similar news:

You may like

Trends 24h

Sports 2021-06-22T11:07:20.953Z

Latest

© Communities 2019 - Privacy