The Limited Times

Now you can see non-English news...

Dortmund scheitert trotz Führung an Manchester City - Elfmeter bringt Guardiola-Elf auf die Siegerstraße

2021-04-15T05:44:05.726Z

Borussia Dortmund empfing Manchester City im Viertelfinale der Champions League. Der BVB ging sogar in Führung, die Citizens kamen jedoch stark zurück. Borussia Dortmund empfing Manchester City im Viertelfinale der Champions League. Der BVB ging sogar in Führung, die Citizens kamen jedoch stark zurück. Champions League: Borussia Dortmund - Manchester City 1:2 (1:0) Der BVB musste eine knappe 1:2-Niederlage im Hinspiel beim Tabellenführer der Premier League hinnehmen. Am Mittwochabend folgte im Rückspiel gegen die Guardiola-Elf das Aus im Viertel



Borussia Dortmund empfing Manchester City im Viertelfinale der Champions League. Der BVB ging sogar in Führung, die Citizens kamen jedoch stark zurück.

  • Champions League: Borussia Dortmund - Manchester City 1:2 (1:0)
  • Der BVB musste eine knappe 1:2-Niederlage im Hinspiel beim Tabellenführer der Premier League hinnehmen.
  • Am Mittwochabend folgte im Rückspiel gegen die Guardiola-Elf das Aus im Viertelfinale.

Borussia Dortmund - Manchester City 1:2 (1:0)

Aufstellung Borussia Dortmund: Hitz - Morey (80. Tigges), Akanji, Hummels, Guerreiro - Bellingham (80. Brandt), Can, Dahoud (75. Hazard)- Reus, Haaland, Knauff (68. Reyna)
Aufstellung Manchester City: Ederson - Walker, Ruben Dias, Stones, Zinchenko - Rodrigo - De Bruyne, Gündogan - Mahrez (88. Sterling), Bernardo Silva, Foden
Tore: Bellingham (15.), Mahrez (54.), Foden (7.)

>>AKTUALISIEREN<<

Abpfiff: Das war‘s, Borussia Dortmund scheidet gegen Manchester City aus der Champions League aus! Nach einer starken Anfangsphase des BVB und dem Führungstreffer kam die Mannschaft von Pep Guardiola besser ins Spiel und übte großen Druck aus. Nach dem Seitenwechsel sorgte Mahrez für den Ausgleich, nachdem Emre Can einen Handelfmeter verursacht hatte - trotz Überprüfung des VAR wurde der Strafstoß gegeben, obwohl die Szene regeltechnisch nicht strafwürdig war. Für die Entscheidung sorgte - wie bereits im Hinspiel - Phil Foden mit seinem 2:1-Siegtreffer.

90.+3. Minute: Beide Mannschaften wissen, dass hier nichts mehr passiert. Dementsprechend gestaltet sich die Nachspielzeit.

90. Minute: Reyna trifft Zinchenko unabsichtlich mit der Schulter am Kopf. Der Ukrainer muss behandelt werden. Vier Minuten gibt es oben drauf.

88. Minute: Auf der Gegenseite gibt es die nächste Chance für die Gäste! Foden ist durch, doch sein Pass auf Mahrez ist nicht präzise genug. Der Algerier setzt jedoch nach und holt noch eine Ecke heraus. Kurz daruf geht er für Sterling vom Feld.

85. Minute: Noch fünf Minuten, die Dortmunder können sich jedoch auch in den Schlussminuten keine Tormöglichkeit mehr herausspielen. Obwohl sich Manchester City zurückzieht.

82. Minute: City-LinksverteidigerZinchenko prüft Hitz mit einem Schuss aus der Distanz, Hitz ist auf dem Posten.

79. Minute: Der BVB findet auch nach dem Führungstreffer der Gäste kein Mittel gegen die Dominanz des Gegners. Drtmund wechselt wieder doppelt. Für Bellingham und Morey kommen Brandt und Tigges. Zuvor kam Harazd für Dahoud.

75. Minute: Und dieser Eckball führt zum 2:1 für die Gäste! Foden bekommt den Ball nach einer kurz ausgeführten Ecke zugespielt und kann unbedrängt einen Meter vor dem Strafraum abziehen. Sein strammer Schuss geht ins kurze Eck, Hitz sieht nicht gut aus.

74. Minute: Klasse Aktion von De Bruyne! Der Belgier schnappt sich den Ball und startet den Turbo, nach seinem Dribbling kommt er zum Abschluss, Hitz pariert zur Ecke.

72. Minute: Nach einer langen Ballbesitzphase der Gäste erobern sich die Dortmunder den Ball zurück, doch ManCity läuft die Hausherren weiter an und holt sich die Kugel zurück. Dortmund braucht Torchancen, doch aktuell scheitert dieses Vorhaben bereits am Ballbesitz.

69. Minute: Und die Chance für Dortmund! Nach einem Freistoß von Marco Reus steigt Hummels hoch, sein Kopfball geht einen halben Meter drüber. Terzic rauft sich die Haare.

67. Minute: ManCity kontrolliert die Partie nun nach Belieben und lässt den Ball laufen. Beim BVB kommt Reyna für Knauff ins Spiel.

64. Minute: Nach einem Foul im Mittelfeld gibt es ein Gerangel zwischen Gündogan und Bellingham - beide Teams sind emotional geladen. Noch 25 Minuten hat der BVB, um mindestens einen weiteren Treffer zu erzielen.

60. Minute: Plötzlich hat Haaland vorne etwas Platz und gibt raus auf Reus, der sofort in die Mitte gibt. Dort steht Dahoud, der nach einem Haken abschließt. Doch wieder wird sein Versuch geblockt.

58. Minute: Die Elf von Pep Guardiola ist weiterhin im Angriffsmodus, eine Verlängerung soll wohl um jeden Preis verhindert werden.

54. Minute: Ausgleich für City! Mahrez tritt an und feuert den Ball halbhoch rechts in die Maschen, Hitz ist machtlos. Der BVB muss nun nachlegen.

54. Minute: Es gibt den Elfmeter tatsächlich.

52. Minute: Und es gibt einen Elfmeter für Manchester City! Emre Can hatte die Hand am Ball, als er eine Hereingabe verteidigen will. Die Entscheidung wird noch geprüft...

BVB - Manchester City im Live-Ticker: Citizens machen weiter wie in der ersten Halbzeit

50. Minute: Bernardo Silva dribbelt sich gegen drei Mann im Strafraum durch, doch wieder können die Dortmunder die Situation bereinigen Der Druck bleibt enorm hoch.

48. Minute: Die hellblau gekleideten Gäste machen da weiter, wo si im zweiten Durchgang aufgehört haben und versuchen sich weiter, in der Dortmunder Hälfte festzusetzen. Wieder kommen die Citizens zu Eckbällen, die allesamt abgewehrt werden können.

46. Minute: Nun darf City anstoßen, weiter geht‘s!

Halbzeitpfiff: Eine sehenswerte erste Halbzeit zwischen den beiden Viertelfinalisten. Nach einer starken Anfangsviertelstunde brachte Jude Bellingham die Gastgeber in Führung, bis zum Treffer hatte Manchester City noch nicht ins Spiel gefunden. Doch die Mannschaft von Pep Guardiola nahm nach dem Dortmunder Führungstreffer wieder ihr gefürchtetes Angriffsspiel auf und hätte durch Kevin De Bruyne zum Ausgleich kommen können. Die Latte verhinderte das 1:1 und rettet der Borussia die Halbzeitführung.

42. Minute: Dahoud versucht es wieder aus der Distanz, wieder wird sein Schuss abgeblockt. Haaland hätte sich ein Zuspiel gewünscht. Doch die Schussposition des deutschen Nationalspielers war durchaus vielversprechend.

40. Minute: Jude Bellingham sieht nach einem Schubser gegen Foden die gelbe Karte,

38. Minute: Die Engländer laufen weiter an, Mahrez dringt ins letzte Drittel ein und bedient De Bruyne, dessen Abschluss jedoch zwei Meter gegen das Tor geht.

BVB - Manchester City im Live-Ticker: ManCity läuft gegen den Rückstand an - wenig Entlastung für die Borussia

35. Minute: ManCity bleibt weiterhin extrem gefährlich und erobert sich die Bälle schon in der Dortmunder Hälfte. Der BVB kommt kaum zur Entlastung.

32. Minute: Und die nächste Gelegenheit für City! Mahrez kommt nach einem starken Vorstoß von Foden frei zum Abschluss, doch Hitz klärt. Dortmund ist nun mächtig unter Beschuss.

28. Minute: Knauff foult Rodrigo an der Strafraumkante, den Freistoß von De Bruyne köpf Reus erst zur Ecke ins Aus. Doch der nächste Standard der Skyblues bringt nichts ein. Der BVB hat die erste knappe halbe Stunde bislang unbeschadet überstanden.

26. Minute: Und auf einmal verliert Morey vor dem Strafraum den Ball an De Bruyne, der sofort abzieht - und die Latte trifft! City macht jetzt richtig Druck.

24. Minute: Nun kommt City über einen gefährlichen Eckball in Tornähe, doch mehr kommt bislang nicht vom englischen Tabellenführer.

BVB - Manchester City im Live-Ticker: Dortmund geht durch 17-Jährigen in Führung

21. Minute: De Bruyne versucht sich im gegnerischen Strafraum durchzusetzen, doch der schwarz-gelbe Defensivverbund macht es bisher richtig gut und kann die Nadelstiche der Gäste von Hitz‘ Kasten fern haten.

18. Minute: Dortmund setzt nach und traut sich nun mehr. Reus holt eine Ecke heraus, die jedoch nichts einbringt. Beim Konter der Engländer kommt die BVB-Defensive gut hinter den Ball und kann die erste Torchance der Guardiola-Elf weiter verhindern.

15. Minute: TOR für den BVB! Der BVB spielt es richtig gut und hat ein bisschen Glück. Erst schickt Can Haaland, der im Strafraum den Ball festmacht. Der Norweger findet Dahoud im Rückraum, doch dessen Schuss wird geblockt - genau vor die Füße von Jude Bellingham! Der 17-Jährige schlenzt den Ball ins rechte Kreuzeck - der Jubel kennt keine Grenzen. Stand jetzt wäre der BVB im Halbfinale.

14. Minute: Noch kommt Manchester City nicht richtig in der Partie, der BVB hingegen kommt gut aus der eigenen Hälfte. Torchancen sind jedoch auf beiden Chancen noch Mangelware.

11. Minute: Dortmund wirkt in der Anfangsphase des Spiels sehr konzentriert. Die Schwarz-Gelben versuchen den sehr spielstarken Gegner zunehmend, durch eigene Ballaktionen und hohes Pressing unter Druck zu setzen.

BVB - Manchester City im Live-Ticker: Erster Abschluss der Partie gehört der Borussia

7. Minute: Der erste Abschluss der Partie! Mo Dahoud nimmt nach einer Balleroberung von Reus aus zentraler Position Maß, doch sein Distanzschuss landet in Edersons Armen. Doch die Szene zeigt: der BVB will hier heute weiterkommen.

5. Minute: Morey verliert den Ball unter Druck an Foden und Manchester City darf wieder kombinieren. Zuvor hatte Can in der eigenen Hälfte einen riskanten Querpass gespielt.

2. Minute: Der BVB fängt sehr aktiv an, einen schönen Steilpass von Bellingham bekommt Reus an die Hacken. Damit ist die Angriffssmöglichkeit dahin.

Anpfiff: Anstoß Dortmund, rein in die hoffentlich spannenden neunzig Minuten!

Update, 20.58 Uhr: Die Spieler stehen auf dem Feld, die Champions-League-Hymne schallt aus den Lautsprechern im Signal-Iduna-Park!

Update, 20.51 Uhr: Knapp zehn Minuten noch, bis der spanische Schiedsrichter Carlos del Cerro Grande die Partie zwischen Borussia Dortmund und ManCity anpfeift. Wer zieht ins Halbfinale ein?

BVB - Manchester City im Live-Ticker: Dortmund-Trainer Terzic spricht von „Finale“ gegen Citizens

Update, 20.43 Uhr: Noch eine gute Viertelstunde bis zum Anpfiff. Die Borussia muss den Tabellenführer der Premier League heute knacken, doch dafür ist eine Spitzenleistung nötig. Doch dafür muss auch die Defensive der Citizens überwunden werden, im laufenden Wettbewerb kassierte Pep Guardiolas Mannschaft nur zwei Gegentore, eines davon fiel im Hinspiel gegen den BVB.

Update, 20.29 Uhr: Zieht Borussia Dortmund heute ins Halbfinale der Champions League ein? „Wir müssen heute ein Tor schießen, wir brauchen eine Top-Leistung gegen einen Top-Gegner“, weiß BVB-Trainer Edin Terzic, der sich vor der Partie am Sky-Mikrofon selbstbewusst gab. „Sie werden versuchen, es besser zu machen als letzte Woche. Aber wir müssen uns an unsere Prinzipien halten, dann haben wir eine Chance“, meint Terzic, der von einem „Finale“ spricht. Noch eine halbe Stunde bis zum Anpfiff!

BVB - Manchester City im Live-Ticker: Terzic lässt Knauff wieder gegen die Citizens starten

Update, 20.14 Uhr: Um 21 Uhr wird es ernst für den BVB, der nach der 1:2-Niederlage im Hinspiel liefern muss. Im heutigen Heimspiel werden Edin Terzic und sein Team versuchen, an die starke Leistung aus dem Auftritt bei Manchester City anzuknüpfen. Doch der Gegner aus der Premier League ist stets gefährlich und immer für einen Treffer gut, im Hinspiel gelang der Siegtreffer in der Schlussphase. Das soll heute besser laufen, wenn es nach den Schwarz-Gelben geht.

Update vom 14. April, 19.53 Uhr: Die Aufstellungen beider Teams sind nun bekannt und wieder bringt Edin Terzic Ansgar Knauff von Beginn an, es ist erst sein zweiter Startelf-Einsatz. Terzic verändert seine erste Elf im Vergleich zum Hinspiel auf keiner Position. Sein Gegenüber Pep Guardiola hingegen nimmt eine Veränderung vor: für Joao Cancalo spielt Zinchenko auf der linken Defensivposition.

BVB - Manchester City im Live-Ticker: Haaland-Treffer gegen Guardiola? Seine Statistik spricht für den Norweger

Update vom 14. April, 19.43 Uhr: Bald werden die Aufstellungen der beiden Mannschaften bekannt gegeben, dabei könnte es wieder die ein oder andere Überraschung geben. Beim Hinspiel startete Dortmunds Coach Edin Terzic mit dem 19-Jährigen Ansgar Knauff. Diesmal wird sich der 38-Jährige wohl wieder etwas ausgedacht haben, um Pep Guardiolas Startruppe zu knacken.

Update vom 14. April, 19.10 Uhr: Fünfzehn Spiele bestritt Dortmunds Topstürmer Erling Haaland bislang in der Champions League für den BVB und für RB Salzburg, dabei erzielte der 20-Jährige sagenhafte zwanzig Tore. Gegen jeden Gegner gelang ihm dabei mindestens ein Treffer, einzig gegen Manchester City blieb der Norweger ohne Erfolgserlebnis.

Am heutigen Abend könnte sich dies allerdings ändern, denn die Borussia geht mit einem 1:2 ins Rückspiel und ist - wie bereits die gesamte Saison - auf die Tore des umworbenen Stars angewiesen. Haaland will mit seinen Dortmundern ins Halbfinale und wird nach seiner vergebenen Großchance im Hinspiel hochmotiviert in die Partie gehen.

BVB - Manchester City im Live-Ticker: Nächtlicher Zwischenfall vor Team-Hotel - Sicherheitspersonal greift ein

Update vom 14. April, 16.59 Uhr: Noch gute vier Stunden bis zum Anpfiff! Sorgt der BVB heute für eine Sensation? Es sieht so aus, als könnte Edin Terzic auf seine Führungsspieler Mats Hummels und Marco Reus bauen. Die beiden absolvierten das Abschlusstraining.

In der Nacht vor dem Spiel kam es zu einem Zwischenfall vor dem Hotel der Manchester-Spieler: BVB-Fans brannten gegen 3 Uhr nachts zwei Industrie-Feuerwerke ab. Versuchten sie damit den Skyblues den Schlaf zu rauben? „Der Krach war unglaublich. Es hat sich angefühlt, als würde das ganze Hotel wackeln“, zitiert die Daily Mail eine anonyme Quelle. Das Sicherheitspersonal von Manchester City verhinderte ein drittes Feuerwerk gegen 5.30 Uhr.

BVB - Manchester City im Live-Ticker: Youngster Knauff als neue Geheimwaffe?

Update vom 14. April, 12.04 Uhr: Der Countdown läuft! In weniger als neun Stunden kämpft Borussia Dortmund um das Halbfinale in der Champions League. Die entscheidende Frage: Mit welchem Personal geht Edin Terzic die Mammutaufgabe an?

Kapitän Marco Reus und Abwehrchef Mats Hummels wurden am vergangenen Samstag in Stuttgart verletzt ausgewechselt. Ihr Einsatz gegen City ist fraglich. Immerhin waren beide Routiniers am frühen Dienstagabend beim Abschlusstraining dabei. Jadon Sancho muss definitiv auf ein Wiedersehen mit seinem einstigen Klub verzichten. Der englische Nationalspieler ist nach überwundener Muskelverletzung zwar wieder zurück im Training, aber noch keine Option.

Macht‘s Terzic wie im Hinspiel und lässt den neuen Stern am deutschen Fußball-Himmel wieder von Anfang an ran? Ansgar Knauff machte seine Sache in der Vorwoche gut, jüngst erzielte er gegen den VfB sein erstes Bundesliga-Tor. Der 19-Jährige könnte in der entscheidenden Phase der Saison zu einer echten Dortmunder Geheimwaffe werden.

BVB - Manchester City im Live-Ticker: Zieht Dortmund ins Halbfinale der Champions League ein?

Erstmeldung vom 13. April, 11.28 Uhr: Dortmund - In den vergangenen Tagen erlebte der eine BVB* emotionale Achterbahnfahrt: Erst folgte nach einem 2:2 in Köln die ernüchternde Heimniederlage gegen Frankfurt, die den schwarz-gelben Champions-League-Ambitionen einen Dämpfer verpassten. Die Mannschaft von Edin Terzic schöpfte beim Hinspiel in Manchester neue Hoffnung, als man eine starke Leistung zeigte - aber trotzdem in letzter Minute verlor. Mit dem 3:2-Sieg über Stuttgart tankte der BVB vor dem entscheidenden Rückspiel neues Selbstvertrauen.

Borussia Dortmund - Manchester City im Live-Ticker: Motivierter BVB will „Leistung von Manchester toppen“

Der Tabellenfünfte der Bundesliga machte den Stars von Manchester City* in der Vorwoche das Leben schwer und ließ diese kaum zur spielerischen Entfaltung kommen. Weder vom Führungstreffer, noch von den folgenschweren Fehlentscheidungen des rumänischen Referees Oliviu Hategan* ließen sich die Dortmunder beirren und kamen zum Ausgleich. Am Ende reichte es zwar nicht für das Remis, angesichts der starken Leistung waren die BVB-Profis jedoch motiviert statt niedergeschlagen.

Diese Einstellung könnte der Grundstein für ein mögliches Weiterkommen sein, Trainer Edin Terzic gab bereits die Marschrichtung vor. „Ihre Prinzipien werden sie nicht großartig ändern. Dementsprechend werden sich für uns Räume ergeben, in denen wir gefährlich werden können“, meinte der 38-Jährige, der sein Team in die Pflicht nimmt. „Wir müssen unsere Leistung von Manchester noch toppen. Denn auch sie werden sich vornehmen, noch besser zu spielen als am vergangenen Dienstag“, weiß der Übungsleiter.

Borussia Dortmund - Manchester City im Live-Ticker: Entwarnung bei zwei fraglichen BVB-Stars

Bei Dortmund gibt es vor dem Showdown einen Grund zum Aufatmen, denn beide BVB-Stars, die noch am Samstag gegen den VfB ausgewechselt werden mussten, stehen zur Verfügung. Neben Abwehrchef Mats Hummels wird mit Marco Reus der Torschütze aus dem Hinspiel mit von der Partie sein. Der Offensivmann musste nach einem Zusammenprall das Feld verlassen, Hummels hingegen wegen Magenkrämpfen und Kreislaufproblemen. Mit Jadon Sancho* fehlt der Borussia weiterhin nicht nur ein Leistungsträger, sondern auch ein ehemaliger Manchester-City-Akteur. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Source: merkur

All sports articles on 2021-04-15

You may like

Trends 24h

Latest

© Communities 2019 - Privacy